MENUMENU

Aktuelles

Abwanderung von Lehrkräften verhindern:

6. September 2018

 

Einige bayerische Universitäten bieten Lehramtsstudenten, als Alternative zum Staatsexamen, den Master of Education an. Dieser eignet sich z.B. als Quereinstieg für andere pädagogische Berufe als auch für den Lehrerberuf.
Das Problem ist hierbei nur, dass dieser Master in Bayern gar nicht anerkannt ist. M.E. Absolventen haben große Schwierigkeiten in Bayern eine Arbeitsstelle zu bekommen und dürfen auch nicht als Lehrer arbeiten. Daher müssen sie oft einmal beruflich auf andere Bundesländer wie z.B. Bremen ausweichen, um eine Arbeitsstelle im Lehramt zu bekommen.
Bayern sponsert somit anderen Bundesländern die Ausbildungskosten und fördert die Abwanderung von Fachkräften.
Auf der anderen Seite hat Bayern jedoch einen Mangel an Lehrern und weiteren pädagogischen Fachkräften. Daher müssen oft einmal Quereinsteiger aus nicht pädagogischen Berufen ins Lehramt übernommen werden.
#DieJungeBayernpartei fordert daher eine Anerkennung von bayerischen M.E. Abschlüssen im Lehramt.